Burgstaller: Rückrundenstart gefährdet

Hinrunden-Ende, dazu Rückrundenstart gefährdet: Guido Burgstallers Verletzung im Derby gegen den BVB erwies sich als strukturelle Verletzung am Übergang von Wadenmuskel und Achillessehne. Dies ergab die Auswertung einer MRT-Untersuchung vom Montag (10.12.).

Da zusätzlich zur Blessur am Muskel-Sehnenübergang Wadenmuskulatur und Achillessehne auch eine Sehnenplatte in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist zumindest auch Burgstallers Mitwirken beim Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg (20. Januar 2019) gefährdet. Der 29-Jährige musste wegen der Verletzung, die er sich bei einer Grätsche zugezogen hatte, beim Bundesligaspiel am Samstag (8.12.) in der 37. Minute ausgewechselt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen